geeignet - Sonne

Aktienfonds Europa

Geeignet für fast alle Anleger, die ihre Renditechancen steigern möchten. Je mehr Risiko sie eingehen wollen und können, desto größer kann der Anteil an Aktienfonds im Portfolio sein.

Eine Alternative zu Aktienfonds Welt sind Aktienfonds, die sich auf europäische Aktien konzentrieren. Auch sie sind wegen ihrer breiten Streuung als Fundament für ein gemischtes Anlageportfolio geeignet.

Renditechance

Von Anfang 1967 bis Ende 2016 warfen europäische Aktien im Durchschnitt 6,1 Prozent Rendite pro Jahr nach Abzug der Inflation auf US-Dollar-Basis ab. Am Weltaktienmarkt (ohne  Schwellenländer) fiel die reale Rendite im selben Zeitraum mit 5,3 Prozent nach Berechnungen der Finanzmarktforscher Elroy Dimson, Paul Marsh und Mike Staunton geringer aus.

Sicherheit

Der höchste Verlust am europäischen Aktienmarkt in den vergangenen 15 Jahren betrug 53,7 Prozent. Das zeigt: Auch Aktienfonds Europa unterliegen wie alle Aktienfonds kräftigen Schwankungen. Wem zwischenzeitliche Verluste schlaflose Nächte bereiten, sollte lieber die Finger von Aktienfonds lassen. Vor Pleiten der Fondsgesellschaften sind die Käufer von Aktienfonds aber geschützt. Ihr Kapital kann bei einer Insolvenz nicht verloren gehen (siehe Fonds).

Flexibilität

Aktienfonds Europa können börsentäglich ge- und verkauft werden, sind aber vor allem für die langfristige Anlage geeignet.

Empfehlung

Eine gute Möglichkeit, mit einer breiten Risikostreuung in europäische Aktien zu investieren, sind Aktien-ETF auf Europa-Indizes wie zum Beispiel den MSCI Europe oder den Stoxx Europe 600, der in den vergangenen 15 Jahren die höchste Rendite lieferte.

© Fairvalue, aktualisiert am 22.12.2018

Beitrag teilen

Alle Finanzprodukte in der Übersicht

Aktuelle Beiträge

Geldanlage

Matthias Weik und Marc Friedrich: Auftritt in Pforzheim

Crash-Propheten

Matthias Weik & Marc Friedrich: Fehlprognosen pflastern ihren Weg

Mit haarsträubenden Prognosen katapultierten sich die Crash-Propheten Matthias Weik und Marc Friedrich auf die Bestsellerlisten und in die Medien. Dass sich ihre Vorhersagen bisher allesamt als falsch erwiesen, scheint niemanden zu interessieren. Wer den Ratschlägen der beiden Finanzberater folgte, erlitt in den vergangenen Jahren einen realen Verlust, während kluge Anleger ein Vermögen verdienten.

Punktprognosen sind Unsinn

Aktien

Warum die Kicker-Stecktabelle mehr aussagt als Punktprognosen

Zum Jahresende geben die Finanzhäuser ihre Vorhersagen für die kommenden zwölf Monate ab, die Zeitungen und Magazine bereitwillig drucken. Dieses Ritual wiederholt sich alljährlich, obwohl alle Beteiligten wissen, dass Punktprognosen nicht mehr als ein Schuss ins Blaue sind. Das Nachsehen haben schlecht informierte Anleger.

Fairvalue Multi Asset ETF-Portfolio

Anlagestrategie

Fairvalue Multi Asset ETF-Portfolio: Geringe Schwankungen, hohe Rendite

Das Fairvalue Multi Asset ETF-Portfolio ist eine passive Strategie aus sieben riskanten Anlageklassen. Ziel ist eine aktienähnliche Rendite bei einem deutlich geringeren Risiko. Im ersten Anlagejahr haben sich diese Erwartungen erfüllt.