Short-ETF

sind sehr riskant und daher für Kleinanleger ungeeignet. Mit diesen speziellen börsengehandelten Indexfonds, sogenannten Exchange Traded Funds (ETF), können Anleger auch auf fallende Kurse setzen, beispielsweise bei Anleihen und Aktien. Der Wert solcher Short-ETF steigt, falls die Notierungen eines Referenzindex sinken. Wenn Anleger mit einem Finanzprodukt auf fallende Kurse setzen, wird diese Position im Finanzmarktjargon als „short“ bezeichnet (mit einer „Long-Position“ wettet man dagegen auf steigende Kurse).

Wie Sie ein fast unschlagbares ETF-Portfolio zusammenstellen und managen, zeigt Finanzjournalist und Fairvalue-Herausgeber Markus Neumann in seinem neuen Buch. Darin verdichtet er aktuelle Erkenntnisse der Finanzmarktforschung und eigene exklusive Datenanalysen zu einem konsistenten Ratgeber für Anleger, die ihren Erfolg nicht dem Zufall überlassen wollen. (Gebundenes Buch 215 x 140 x 25 mm, 256 Seiten, ISBN: 978-3-94689659-3). Blick ins Buch

Short-ETF erscheinen im ersten Augenblick recht attraktiv, weil man beispielsweise mit entsprechenden Produkten auf Aktien während Finanzmarktkrisen viel Geld verdienen kann. Wenn die Aktienkurse steigen, macht man aber Verluste. Das Problem: Legt man die historische Börsenentwicklung einzelner Märkte zugrunde, ist die Wahrscheinlichkeit für steigende Kurse höher als für fallende. Phasen sinkender Notierungen sind zudem oft nur von kurzer Dauer. Entsprechend hoch ist das Verlustrisiko mit Short-ETF.

Hinzu kommt, dass die Wertentwicklung nur schwer nachvollziehbar ist. Short-ETF werden auch als gehebelte ETF angeboten. In dieser Version sind sie noch riskanter.

© Fairvalue, aktualisiert am 03.01.2019

Beitrag teilen

Alle Finanzprodukte in der Übersicht

Aktuelle Beiträge

Geldanlage

Viele Anleger beschleicht auf einem Allzeithoch am Aktienmarkt ein ungutes Gefühl

Anlagestrategie

Allzeithoch am Aktienmarkt – was Anleger jetzt tun und lassen sollten

Viele Aktienmärkte rund um den Globus notieren auf einem Allzeithoch. Manche Anleger überlegen, für Nachkäufe auf niedrigere Kurse zu warten oder gar auszusteigen. Fairvalue zeigt, wie Investoren mit dem Höhenflug vieler Aktienindizes umgehen sollten.

Weltportfolio BIP-gewichtet Rendite Backtest Monte-Carlo-Simulation

Datenanalyse

Weltportfolio BIP-gewichtet – vergangene und zukünftige Renditen

Wie hat sich ein nach der Wirtschaftsleistung gewichtetes Weltportfolio in der Vergangenheit entwickelt? Welche Renditen können Anleger in der Zukunft erwarten? Und auf welches Endvermögen wird sich voraussichtlich ein monatlicher Sparplan summieren? Diese und weitere Fragen beantwortet Fairvalue mit Backtests und Monte-Carlo-Simulationen.

ETF-Empfehlungen: Die besten börsengehandelten Indexfonds

Geldanlage

ETF-Empfehlungen 2024: Die besten börsengehandelte Indexfonds für Ihr Depot

Es muss nicht immer nur der MSCI World sein. Unsere Empfehlungsliste für börsengehandelte Indexfonds (ETF) enthält 48 Produkte für 24 Anlagekategorien. Aus diesen nach der Fairvalue-Methode kuratierten ETF können Sie ein erstklassig diversifiziertes Portfolio zusammenstellen.