- Lesetipp -

Value-Ansatz

Bei dieser Aktien-Strategie suchen Fondsmanager gezielt nach Unternehmen, die an der Börse als unterbewertet gelten. Dabei handelt es sich häufig um reife Unternehmen mit etablieren Geschäftsmodellen. Fondsmanager, die einen Value-Ansatz verfolgen, orientieren sich bei ihrer Aktienauswahl häufig an Bewertungskennzahlen wie dem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV), dem Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV) und der Dividendenrendite. Niedrige KGVs und KBVs deuten auf eine Unterbewertung hin. Die Fondsmanager setzen darauf, dass die Marktteilnehmer an den Börsen den „wahren“ Wert solcher Aktien über kurz oder lang erkennen und deren Kurse in der Folge steigen. Der bekannteste Value-Investor ist der Amerikaner Warren Buffett. Ihm gelang es mit dieser Strategie, über Jahrzehnte überdurchschnittliche Renditen zu erwirtschaften.

© Fairvalue 17.07.2017

Beitrag teilen